Endlich: Party!!
Mittwoch, den 05. März 2014 um 07:52 Uhr

Jawoll, am 14.3. (20 Uhr) ist es soweit, wir feiern mit euch eine fette Party und präsentieren unser neues Album „Was, wenn Supermann ein Arschloch ist?“. Unterstützt werden wir von den großartigen KEIN HASS DA aus Hamburg, die Bad Brains auf Deutsch spielen und mit Druck und Energie ein großes Hitfeuerwerk zünden. Ebenfalls am Start sind FLAG JERKS aus Velbert, die nur Klassiker von Black Flag und den Circle Jerks abfeiern. Drei Bands für 5 Euro!!!!

Es gibt an diesem Abend erstmalig die neue CD zum Einführungspreis von 5 Euro zu kaufen und wir rocken mit euch, bis die Sonne aufgeht. Es gibt nur noch Restkarten, also schnell sein und eine Mail an Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. , oder eine Nachricht übers Gesichtsbuch.

Wir sehn uns! Pogo jetzt!

 
COVER
Donnerstag, den 13. Februar 2014 um 15:26 Uhr

Was ihr dort seht ist das Cover unserer neuen Scheibe. Gemalt von Painting Peter (Pedder), ein von uns sehr geschätzter Künstler und lieber Freund, der seine erste Auftragsarbeit nur für uns gemacht hat. "Was, wenn Supermann ein Arschloch ist?"

Haut raus die Kommentare!1014410 10152185902218901 1876700786 n

 
von wegen: Stille Nacht
Montag, den 16. Dezember 2013 um 11:16 Uhr

Am Freitag beschließen wir das Jahr 2013 mit dem Gig im Limes in Mülheim und freuen uns auf die fette Party mit den Komplizen von ATROPIN. Das wird das Fest vor dem Fest, haha. Endlich gibt`s die „Fiese Fresse“ und den „Ganz normalen Wahnsinn“ sowie alte Brecher wie „Ich möchte ein Teil von Überhaupt nichts sein!“ LIVE auf die Mütze. Mitsingen absolute Pflicht!!!

Wie schon gesagt, das neue Album steht vor der Tür und wird im März 2014 erscheinen. Nachdem uns ein Hochglanzmagazin für das „Wut“-Cover den Titel „Schlechtestes Cover 2013“ bescheinigt hat, haben wir für das „Supermann“-Cover einen echten Künstler am Start, lasst euch überraschen. Das wird der Hammer!!! Erscheinen soll dat Dingen mit seinen 17 Titeln (plus Intro) und einer Laufzeit von ca. 31 Minuten auch auf Vinyl. Das wird es nur bei uns und, wegen kleiner Auflage, auch nur für Vorbesteller geben. Anfragen an Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. . Anfragen für Konzerte 2014 auch dringend erwünscht unter Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. .

Wir sehen uns am Freitag!

 
....was für ein Wochenende
Sonntag, den 17. November 2013 um 09:22 Uhr

war das Halloweenweekend in Essen-Steele-Ost? Der Hammer. Fotos als Video plus dazugehörigen Song könnt ihr auf Gesichterbuch (Klick links oben), oder unter http://www.youtube.com/watch?v=-dOQajxtgDM

bewundern. Das neue Album steht, uns sind tatsächlich 17 Trax in 4 Tagen gelungen. Danke Burn, du Punkrockgott! Das ganze Ding läuft knappe 31 Minuten!!! Schon der Rough-Mix zieht mir die Plomben aus der Fressleiste. Apropos, der Song „Fiese Fresse“ mausert sich insgeheim zum Abräumer in jeder guten Nacktbar. Mehr folgt bald!

Als nächstes stehen zwei wunderbare Konzerte in der tollsten Kneipe von Kölle an! Wir freuen uns wie jeck und üben weiter alte und neue Hits. Erscheint zahlreich, pogt und singt mit uns und rockt die Hütte.

LIMES rules!

 
Supermann ein Arschloch?
Montag, den 28. Oktober 2013 um 11:16 Uhr

Tja, was wäre, wenn o.g. Held ein Arschloch ist? Diese Frage wird kommendes Wochenende im Studio von uns geklärt. Wir werden den Nachfolger zum „Wut“-Album aufnehmen und freuen uns schon riesig darauf, euch mit aktuellen Berichten auf unserer Fressenbuch-Seite zu erfreuen. Wir wollen den Mief von 5 Typen (Hallo Burn, wir kommen), ohne Dusche, ohne Schlaf und ohne Verstand transparent machen. Das wird ganz großes Kino, mal sehen, ob der Plan, 17 Trax in 4 Tagen einzuspielen, gelingen wird.

Es gibt noch eine Sensationelle Neuigkeit: Wir werden dieses Jahr 2 mal Weihnachten mit euch feiern, zunächst am 22.11. im Limes mit den großartigen „Die Traktors“ und dann am 20.12. mit den tollen „Atropin“ als Support. Ziel ist es, 2 völlig unterschiedliche Gigs zu spielen und endlich wieder olle Kamellen auszubuddeln (z.B. „Mit 100 durch die Innenstadt“). Also ein zweitägiger Ritt durch 11 Jahre RAPTUS erwartet euch.

Möge der Pogo mit uns sein.

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 2 von 13